Was Sie immer schon über Bruststraffung (auch nach Schwangerschaft) erfahren wollten.
Bitte aufmerksam durchlesen.

 

Ähnlich wie bei der Brustverkleinerung gibt es bei der Bruststraffung ebenfalls verschiedene Operationsverfahren (z.B. mit Implantat oder ohne). Bei diesem Eingriff entferne ich die erschlaffte und überschüssige Haut und versetzte die gesamte Brust in eine höhere, aufrechtere Lage. 

Wünschen Sie sich eine Bruststraffung nach Schwangerschaft und Stillzeit? 
Durch eine Bruststraffung mit Implantat können wir z.B das verloren gegangene Gewebe ersetzen und wieder eine schöne harmonische und natürliche Brustform erreichen. Wenn gleichzeitig mit der Straffung eine Brustverkleinerung gewünscht wird, führe ich diese Kombi-OP ebenfalls durch.

Welche von diesen Techniken exakt für Sie passt, werden wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch – von Frau zur Frau – in meiner Klinik für Schönheits- und Brustoperationen in München festlegen.

Sie möchten schon im Voraus einen Überblick über den Verlauf und Heilungsprozess haben oder die Preise für eine Bruststraffung erfahren? Hier eine kompakte Zusammenfassung des Ablaufs:

Bruststraffung in München auf einen Blick

Ort:Ihre Bruststraffung wird in der modernen Iatros Klinik in München bzw. in der Moser Klinik für ästhetische Chirurgie in Augsburg durchgeführt. Ich operiere Sie dort persönlich als Belegärztin.
Vorbereitung:– Ausführliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch
– 3D Simulation Crisalix
– Blutverdünnende Medikamente (z.B. Aspirin) vermeiden
– Kleines Blutbild, Ultraschall oder Mammographie, Fotodokumentation
OP Dauer:1 bis 3 Stunden (ja nach Verfahren)
Anästhesie:Vollnarkose
Stationärer Aufenthalt:Ambulant oder 1 bis 2 Nächte stationär
Nachkontrolle:– Am nächsten Tag
– 7 Tage nach OP
– ca. 4 Wochen nach OP
– Jährliche Nachkontrollen
Nachbehandlung:Direkt nach der OP bekommen Sie einen angepassten Spezial-BH,
diesen müssen Sie 6 Wochen lang tragen.
Gesellschaftsfähig:Nach ca. 3-7 Tagen (je nach Beruf)
Aktivitäten:– Sportliche Aktivitäten für 2 bis 3 Wochen vermeiden,
– Ab der 3.Woche langsam die üblichen Belastungen wieder aufnehmen,
– Solarium und Sauna-Gänge sind erst nach Absprache wieder erlaubt.
Kosten:

Ihren individuellen Kostenvoranschlag bekommen Sie nach dem ausführlichen Beratungsgespräch.

Dieser enthält:
– OP-Kosten inkl. Kosten für Narkose
– Übernachtung in der Klinik inkl. Nachsorge
– Alle nach der OP benötigten Medikamente (falls notwendig)
– 1 Spezial-BH
– Kosten für alle Nachsorge-Termine
– MwSt. in Höhe von 19%
– Folgekostenversicherung
– Finanzierungsmöglichkeiten
Es entstehen keine weiteren Kosten für Sie

Häufige Fragen:

Die Schmerzen nach der Operation sind in der Regel mäßig und mit leichten Schmerzmitteln gut zu behandeln.

Sie müssen blutverdünnende Medikamente, wie z.B. Aspirin, mindestens 1 Woche vor der OP absetzen. Alkohol und Nikotin sollten ebenfalls reduziert bzw. komplett darauf verzichtet werden. Teilen Sie mir bitte unbedingt mit, welche Allergien und Unverträglichkeiten Sie haben.

Je nach Verfahren sehen Sie das Ergebnis unmittelbar nach der Operation. In den ersten 3 bis 5 Tagen sind jedoch Schwellungen und Blutergüsse vorhanden, diese bilden sich nach und nach zurück. Bereits nach drei Wochen ist die Brust zum größten Teil abgeschwollen, die genaue Kontur zeigt sich deutlicher. Mit dem endgültigen Ergebnis ist nach 3 Monaten zu rechnen.  

Schwere Komplikationen bei solchen Eingriffen sind äußerst selten. In Einzelfällen kann es zu Infektionen und Blutungen kommen. Diese sind mit entsprechenden Medikamenten und professioneller Nachsorge gut und schnell beherrschbar. Über weiteren möglichen Risiken, welche speziell in Ihrem Fall auftreten könnten, kläre ich Sie ausführlich in einem Beratungsgespräch auf.

Haben Sie noch weitere Fragen?
Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin unter: praxis@pch-m.deIch berate Sie gerne auch vorab telefonisch: 089-24217518